Berufsunfähigkeitsversicherung

Einen Urlaub planen, die Raten für die Eigentumswohnung zahlen, den Lebensstandard halten. Möglich ist das nur mit einem regelmäßigen Einkommen. Fällt das plötzlich weg, weil Sie Ihren Beruf nicht mehr ausüben können, verändert sich das ganze Leben. Laut des Verbandes Deutscher Rentenversicherungsträger wird jeder vierte Arbeitnehmer frühzeitig berufs- oder erwerbsunfähig. Dabei trifft es längst nicht nur Menschen, die Tätigkeiten mit hohem Unfallrisiko ausüben wie etwa Dachdecker oder Bergarbeiter. Vor allem, wer viel am Schreibtisch sitzt, muss seinen Beruf in vielen Fällen früher als geplant aufgeben. Häufigste Ursachen dafür sind Rückenleiden und Herz- und Kreislauferkrankungen. Auch psychische Krankheiten sind zunehmend Auslöser für eine Berufsunfähigkeit. Berufsunfähigkeit ist ein häufig genutztes Wort. Doch wann genau liegt sie vor und wann nicht? Die konkrete Antwort auf diese Fragen kennen die wenigsten Menschen. Hinzukommt, dass es je nach Versicherungsart unterschiedliche Definitionen für scheinbar ähnliche Sachverhalte gibt. Wer auf der Suche nach einem verlässlichen Schutz ist, muss diese Unterschiede kennen. Der Vertrag für eine Berufsunfähigkeitsversicherung sollte unbedingt den „Verzicht auf abstrakte Verweisung“ enthalten. Er verhindert, dass Sie im Fall einer Berufsunfähigkeit eine beliebige andere Tätigkeit ausüben müssen. Geprüft wird lediglich, ob der Versicherte bereits einer anderen Beschäftigung nachgeht. Nur auf diese kann er dann verwiesen werden. Neben dem „Verzicht auf abstrakte Verweisung“ gibt es noch einige andere Bedingungsformulierungen, die Sie kennen sollten. Welche das sind, können wir Ihnen gern in einem persönlichen Gespräch zum Thema Berufsunfähigkeit erläutern. Sie sind nicht sicher, welche Berufsunfähigkeitsversicherung für Sie richtig ist? Dann vereinbaren Sie ein persönliches Beratungsgespräch. Kontakt

Wichtig: Bei den Tipps und Informationen auf diesen Seiten handelt es sich um allgemeine, unverbindliche Hinweise. Die rechtsverbindlichen Bestimmungen entnehmen Sie bitte den jeweiligen Versicherungsbedingungen Ihres Versicherers.

Private Unfallversicherung

Ob auf dem Weg zur Arbeit, auf der Baustelle, beim Renovieren, während des Frühjahrsputzes oder in der Freizeit: Ein Unfall kann immer passieren. In einigen Fällen erleidet der Verunglückte leichte Verletzungen, in anderen kommt es zu schweren Beeinträchtigungen mit langjährigen Folgen. Von einem Unfall spricht man dann, wenn der Versicherte durch ein plötzlich von außen auf den Körper wirkendes Ereignis, das so genannte Unfallereignis, Gesundheitsschäden erleidet. Ebenfalls als Unfall gilt, wenn durch erhöhte Kraftanstrengung ein Gelenk verrenkt oder Muskeln, Sehnen, Bänder oder Kapseln gezerrt oder gerissen werden. Die private Unfallversicherung leistet in diesen Fällen insbesondere dann, wenn der Unfall dauerhafte körperliche oder geistige Beeinträchtigungen nach sich zieht oder zum Tod führt. Was man beim Abschluss einer Privaten Unfallversicherung beachten sollte Wichtig ist es, im Versicherungsvertrag eine ausreichend hohe Versicherungssumme zu vereinbaren. Der individuelle Bedarf sollte mit Hilfe eines fachkundigen Beraters ermittelt werden. Die Versicherungs- oder Invaliditätssumme orientiert sich in der Regel am Jahreseinkommen des Versicherten und beträgt gewöhnlich das Fünf- bis Sechsfache davon. Sie sind nicht sicher, welche Unfallversicherung für Sie richtig ist? Dann vereinbaren Sie ein persönliches Beratungsgespräch. Kontakt

Wichtig: Bei den Tipps und Informationen auf diesen Seiten handelt es sich um allgemeine, unverbindliche Hinweise. Die rechtsverbindlichen Bestimmungen entnehmen Sie bitte den jeweiligen Versicherungsbedingungen Ihres Versicherers.

Und wie schützen Sie Ihre Gesundheit?

Viele Menschen haben einen Schutzbrief für ihr Auto, um bei einem Unfall vor den finanziellen Folgen abgesichert zu sein. Doch nicht nur ein Unfall mit dem Auto kann zu finanziellen Einbußen führen – auch eine Erkrankung kann unangenehme finanzielle Auswirkungen haben. Darum bieten wir Ihnen Ihren persönlichen Gesundheits-Schutzbrief mit einer Prüfung der folgenden Punkte an. Seit 2009 gilt der Einheitsbeitrag für alle gesetzlichen Krankenkassen – im Leistungsumfang unterscheiden sie sich aber nach wie vor. Welche Krankenkasse Ihnen ausgezeichnete Zusatzleistungen bietet und trotz sich laufend verändernder politischer Rahmenbedingungen ausweitet und verbessert? Kontaktieren Sie uns jetzt!

Welche sind die wichtigsten Lücken der gesetzlichen Kassen (Zahnersatz, Brillen, Kontaktlinsen, Krankenversicherungsschutz im Ausland, im Krankenhausaufenthalt) und wie können Sie diese mit einer privaten Krankenzusatzversicherung abdecken? Kontaktieren Sie uns jetzt! Sie interessieren Sich für den Wechsel in die private Krankenvollversicherung oder wünschen ein persönliches Gespräch zu diesem Thema? Am besten, Sie setzen sich noch heute mit uns in Verbindung, wir sind für Sie da. Kontakt

Risikolebensversicherung

Die Risikolebensversicherung bietet einen hohen finanziellen Schutz für wenig Geld, zusätzlich sind die Leistungen für den Todesfall garantiert. Selbst dann, wenn der Versicherte bereits nach Zahlung des ersten Beitrags stirbt, haben die Hinterbliebenen den vollen Anspruch auf die vereinbarte Versicherungssumme. Besonders geeignet ist die Risikolebensversicherung daher für Familien, die den hohen Risikoschutz für ihre/n Ernährer/in benötigen oder für Häuslebauer zur Absicherung von Darlehen mit laufender Tilgung.

Was man beim Abschluss einer Risikolebensversicherung beachten sollte: Wichtig ist eine ausreichend hohe Lebensversicherungssumme. Wie hoch sie im Einzelfall sein soll, muss individuell, am besten mit fachkundiger Beratung ermittelt werden. Weil Versicherungsverträge in der Regel eine Laufzeit über mehrere Jahrzehnte haben, sollte sich der Versicherte finanziell nicht übernehmen und die Beiträge langfristig problemlos aufbringen können. Wird besonders hoher Versicherungsschutz benötigt, etwa, wenn viele Kinder zu versorgen sind, dann kann ein Tarif gewählt werden, der zwar zu Beginn eine besonders hohe Todesfallleistung vorsieht, bei dem diese Leistung aber über die Jahre hinweg abnimmt. Sie sind nicht sicher, welche Risikolebensversicherung für Sie richtig ist? Dann vereinbaren Sie ein persönliches Beratungsgespräch.

Kontakt

Wichtig:Bei den Tipps und Informationen auf diesen Seiten handelt es sich um allgemeine, unverbindliche Hinweise. Die rechtsverbindlichen Bestimmungen entnehmen Sie bitte den jeweiligen Versicherungsbedingungen Ihres Versicherers.